Flir T600-Serie Wärmebildkamera für Instandhaltung und Inspektion

ab 18 395,00 € zzgl. MwSt.
FLIR Systems

Die FLIR T600-Serie ist um eine weitere, noch genauere und empfindlichere Version erweitert worden, der neuen T660. Die Kameras der T600-Serie sind standardmäßig mit der neuen MSX Technologie für noch mehr Information im Wärmebild, sowie (aßer T600) mit GPS und einer neuen Auswertetechnik zur Bildverbesserung (UltraMax) ausgestattet.

FLIR T660 / T640  liefern klare Wärmebilder mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln, auf denen noch kleinste Details zu erkennen sind.

Durch ihre intuitive Benutzerschnittstelle mit hochmoderner Touchscreen-Technologie ist die Wärmebildkamera der FLIR T600-Serie extrem einfach zu bedienen.

Jetzt mit neuen Funktionen:

  • UltraMax
    neuartige Bildbearbeitungstechnik zur Verbesserung der Auflösung und 50% weniger Rauschverhalten.
  • CSQ
    ermöglicht das Aufzeichnen von radiometrischen IR-Videos auf der internen SD-Speicherkarte. Bearbeitung des Videostreams wie ein Einzelbild mit der komfortablen Software FLIR Tools

Auflösung 640 x 480 Pixel
Der hochauflösende Detektor der Wärmebildkamera mit 640 x 480 Pixeln liefert klare Bilder mit hoher Detailtreue, die einfach zu interpretieren sind und dadurch für zuverlässige Inspektionen mit größerer Genauigkeit sorgen.
(Modell T600 mit 480 x 360 Pixel)

Messbereich
T660 und T640: -40°C bis 2000°C

Hohe Empfindlichkeit
T660: mit <0,02 °C,
T640: mit <0,03 °C,

Hohe Geanuigkeit
T660: ±1°C oder ±1% vom Messwert innerhalb begrenzter Temperaturspanne
T640: ±2°C oder ±2% vom Messwert

UltraMax
neuartige Bildbearbeitungstechnik zur Verbesserung der Auflösung und 50% weniger Rauschverhalten.

Neigbare IR-Einheit
Mit der neigbaren IR-Einheit ist die Kamera flexibel handhabbar. Während der Inspektionen arbeiten Sie damit schneller und immer in einer bequemen Position.

Großer und lichtstarker 4,3"-LCD-Bildschirm
Der qualitativ hochwertige LCD-Bildschirm liefert klare und helle Bilder auch bei Outdoor-Einsätzen.

Sucher
Der hochauflösende Sucher der Wärmebildkamera eignet sich ideal für einen Einsatz bei starker Sonneneinstrahlung oder wenn der LCD-Bildschirm nicht verwendet wird.

Automatischer und manueller Fokus
Die FLIR T600-Serie besitzt einen manuellen Fokus auf dem Objektiv sowie einen schnellen One-Shot-Autofokus, sowie einen stufenlosen Autofokus!

Laserpointer
Unterstützt Sie bei der Zuordnung der heißen oder kalten Stelle auf dem Infrarotbild zum Problem­bereich auf dem physikalischen Ziel vor Ort. 

Flexible Schnittstellen
Die T-Serie ist mit einem Digital-Video-Interface und USB-Ausgängen sowie einem Ladeanschluss zum Aufladen der Akkus ausgestattet.

MPEG-4 Video
Erstellen von realen und nicht radiometrischen Infrarot-MPEG-4-Videodateien.
Beim Modell T660 auch radiometrische Videos intern auf SD-Card.

Qualitativ hochwertige Digitalkamera
Zwei integrierte Digitalkameras mit 5 Megapixeln sorgen für die Aufnahme klarer Realbildfotos.

Multi Spectral Dynamic Imaging (MSX): Die neuartige MSX-Funktion erzeugt ein Wärmebild, das noch mehr Details anzeigt als bisher.

FLIR Thermal Fusion
Führt Real- und Infrarotbilder zusammen und bietet damit bessere Auswertungsmöglichkeiten.

Bild-im-Bild
Überlagert Ihr Realbild mit einem Infrarotbild. Passt sich automatisch an unterschiedliche Objektive mit voneinander abweichendem Sichtfeld an. Der Infraotausschnitt ist verschiebbar und größenveränderbar.

Touchscreen
Der LCD-Touchscreen setzt neue Maßstäbe für Interaktivität und Benutzerkomfort. In Verbindung mit den großen, hintergrundbeleuchteten Tasten und der Joystick-Steuerung ist die T600-Serie kinderleicht zu bedienen.

Skizzierte Kommentare
Verwenden Sie den Touchscreen anstelle von Stift und Papier, um skizzierte Kommentare zu ergänzen.

Schriftliche und gesprochene Kommentare
Schriftliche Kommentare können aus einer Liste ausgewählt werden. Für gesprochene Kommentare ist ein Bluetooth-Headset anschließbar.

Digitale Zoomfunktion
Die FLIR T660 und T640 ist mit einem 1-8x Digitalzoom ausgestattet.

MeterLink™
Die MeterLink-Technologie von FLIR vereinfacht die Arbeit bei der Inspektion von elektrischen Anlagen oder Gebäuden, denn damit lassen sich Daten, die mit einer Extech-Stromzange oder einem Multifunktions-Feuchtigkeits- und Luftfeuchtigkeitsmesser ermittelt wurden, via Bluetooth® in die Infrarotkamera übertragen. Die MeterLink-Technologie spart Zeit und beseitigt das Risiko fehlerhafter Aufzeichnungen oder Notizen.

Applikationen

Diese Broschüre ist ein ausführlicher Leitfaden für Thermografieuntersuchungen in industriellen Anwendungen. Bei der Durchführung einer Untersuchung mit Wärmebildkameras sind zahlreiche Faktoren zu berücksichtigen.

Anwender müssen nicht nur wissen, wie eine Wärmebildkamera funktioniert und Bilder aufgenommen werden, sondern auch über Kenntnisse im Bereich der Eletrotechnik, Mechanik und Prozessanlagen verfügen.

Die Berücksichtigung aller dieser Faktoren ist die Grundvoraussetzung für eine korrekte Interpretation und Auswertung von Infrarotbildern.

In diesem Leitfaden finden Sie Informationen zu folgenden Themen:

  • Infrarotanwendungen im Industriesektor
  • Funktionsweise einer Wärmebildkamera und Faktoren, die beim Kauf einer Kamera zu beachten sind
  • Faktoren, die bei der Aufnahme von Bildern zu beachten sind
  • Software für die Erstellung professioneller Berichte
  • Anwendungsbeispiele aus der Praxis
Angebot anfordern

Kalibrierdienstleistungen nach DIN EN ISO 9000 und EN 17025

Sie können preisgünstig ihre Messgeräte nach DAkkS/DKD- oder ISO-Standard- kalibrieren lassen.